Compliance

Fast jedes zweite große deutsche Wirtschaftsunternehmen stellt mittlerweile durch sogenannte „Compliance Beauftragte“ sicher, dass die innerbetriebliche Organisation gemäß den gesetzlichen und unternehmensinternen Bestimmungen eingehalten werden.

* Die Zahl der geschädigten Unternehmen steigt stetig. Schwerpunkt im Personalbereich sind weiterhin Schwarzarbeit, der klassische Lohnfortzahlungsbetrug durch vorgetäuschte Krankheit, Diebstahl und Betrug. Am häufigsten werden die Firmen in Deutschland durch Vermögensdelikte geschädigt. Jedes fünfte Unternehmen meldet pro Jahr mindestens einen Diebstahl vertraulicher Kunden und Unternehmensdaten, die Dunkelziffer liegt weitaus höher.

* Ein deutlicher Anstieg ist bei Wettbewerbsdelikten zu verzeichnen. Produktfälschungen und Verstöße gegen das Patent- und Markenrecht sowie Wirtschafts- und Industriespionage stehen hierbei an vorderster Stelle. Nicht zuletzt kommt es immer wieder vor, dass leitende Angestellte die Vertragsklauseln in Bezug auf Wettbewerbsverbote missachten.

* Unternehmen, die international tätig sind, sehen sich immer häufiger mit den Problemen der Korruption konfrontiert. Gerade bei ausgelagerten Produktionsstätten trifft dieses oft zu. Mittels sogenannter Compliance-Maßnahmen hat zwar ein Großteil der hiervon betroffenen Unternehmen den Kampf aufgenommen gegen Korruption, doch insgesamt gesehen wird der Stand dieser Maßnahmen noch immer als nicht ausreichend betrachtet.
Wir beraten Sie gerne, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Für Sie sofort vor Ort!